Gründerinterview: Wer steckt hinter WLWP?

Jan Thiel und Martin Glanert haben Wir lieben WordPress entwickelt.

Martin und Jan

WLWP – Wir lieben WordPress ist ein toller Name für einen
WordPress-Hosting-Service! Wie seid ihr darauf gekommen?

 

WLWP-JanAuf der Suche nach einem Namen gab es bei uns irgendwann den Punkt, an dem wir dachten: Der Name ist egal, wichtig sind die Leistungen. Um die Leistungen übersichtlich darzustellen, wollten wir gerne Kategorien bilden, so in Richtung „Basics“, „Sicherheit“ und „Dinge die uns besonders machen und die wir toll finden“. Letzteres war leider viel zu lang laut Martin (ich habe ja keine Ahnung von Werbung und dem Zeugs!), nicht vermarktbar und sprengte auch jedes Layout. Ein, zwei Bier später kam ich dann für diese Kategorie auf „Wir lieben WordPress / WLWP“ bzw. „Das sind die Dinge, die wir lieben und mit denen wir WordPress noch besser machen möchten.“ Da uns dann „Wir lieben WordPress“ als Name einfach viel besser gefiel und die Kategorien es bislang nur aufs Papier geschafft haben, war damit dann WLWP geboren!

martinmetzmacherWir haben uns gefragt, WARUM wir dieses Projekt eigentlich vorantreiben. Was genau unsere Grundmotivation ist und wie wir unseren Arbeitsalltag und Beziehungen zu Kunden und Partnern gestalten wollen. Dabei ist uns klar geworden, dass wir einfach richtige WordPress Nerds sind. Jan eher in technischer Hinsicht – ich liebe eher die Benutzerfreundlichkeit und SEO-Power. Was uns eint ist die Liebe zu WordPress und das Bestreben dieses geniale System so gut wie möglich anzubieten, so dass auch nicht-technisch versierte Nutzer unsere Liebe teilen können.

Was macht ihr anders, als andere Anbieter und warum?

 

martinmetzmacherHosting ist entweder ein billiges Massengeschäft oder eine sehr teure Angelegenheit. Die meisten Nutzer hosten WordPress auf einem Standardserver, mit Standardsoftware und Standardsupport. Das ist bei uns anders. In unserer Cloud läuft nur WordPress. Nichts anderes. Das bietet uns die Möglichkeit, alle Komponenten des Systems (Betriebssystem, Webserver, Caching, pipapo) für die die Nutzung von WordPress zu optimieren. Das zeigt sich zum Beispiel an meinem eigenen Blog. Nach dem Serverumzug lädt die Seite gut 4 mal schneller (720ms anstatt 3200ms). Wir lassen den Nutzer auch nicht alleine, sondern kümmern uns um Backups, Updates, etc… Wir testen bei allen Plugins und Themes die Qualität und lassen nur Komponenten zu, die unseren hohen Qualitätsansprüchen genügen. Bei uns gibt es außerdem nur direkten Support von WordPress-Profis. Kein Call-Center. Nur Experten, die WordPress genau so lieben, wie wir.

WLWP-JanUnser Augenmerk liegt auf Einfachheit, Transparenz und Fairness. Ich persönlich habe ausreichend schlechte Erfahrungen mit Sternchentext-Angeboten von diversen Deutschen E-Mail und Hostinganbietern gemacht. Auf einmal soll man da 19,95€ pro Monat zahlen, weil sich die kostenlose (!) Testphase mal eben so verlängert (die ich doch gar nicht abgeschlossen habe?!).

Nun ja. Das können wir besser. Stellen wir doch einfach mal den Kunden an die erste Stelle. Was würde ich mir bei einem solchen Dienst wünschen? Jederzeit kündigen, „Prepaid“, faire Preise, keine versteckten Kosten und vor Allem keine Sternchentexte und dubiosen Aktionen! Wir schreiben dran, was drin ist und haben auch kein Problem damit, Haken, Ecken und Kanten nach außen zu kommunizieren. Kein Dienst ist perfekt, auch wir nicht. Aber wir arbeiten dran, haben Spaß an der Sache und stecken allesamt mit Herzblut hinter WLWP. Wir wollen also nichts geringeres als ein richtig gutes, schnelles, suchmaschinen-optimiertes und für jeden benutzbares WordPress „Software-as-a-Service“-Angebot schaffen. Wir bieten ja nicht nur Hosting, sondern ein komplett fertig eingerichtetes Wohlfühlpaket für Groß und Klein :-)

Trägt das Produkt eure Handschrift? Inwiefern haben eure persönlichen Stärken die Entwicklung von WLWP beeinflusst?

 

martinmetzmacherIch setze WordPress seit 2008 für die Erstellung von kontaktoptimierten Webseiten und Blogs ein. In diesen 5 Jahren hat sich WordPress einer phänomenalen Entwicklung unterzogen und dominiert heute den Markt, wie kein anderes CMS. Auch ich habe mich mitentwickelt und in (immer größere) Projekte mein Wissen aus dem Psychologiestudium eingebracht. Letztendlich geht es für mich bei WordPress nicht um Themes, Plugins und Ladezeiten, sondern um die zwischenmenschliche Kommunikation und die Beziehung, die auf digitalem Weg aufgebaut wird. Im Aufbau dieser Beziehung bin ich Experte und all mein praktisches Know-How habe ich in Wir lieben WP eingebracht. Dort findet es sich z.B. wieder in der Auswahl von kontaktoptimierten Themes, speziellen Plugins oder der optimalen Konfigurierung der SEO Einstellungen.

WLWP-JanWir lieben WordPress währe ohne unsere persönliche Vergangenheit und „Handschrift“ so gar nicht möglich gewesen. Martin bringt einfach einen fantastischen WordPress-Background aus Anwender- und Optimierersicht mit. Sein Netzwerk umspannt so viele fantastische Menschen aus der WordPress-Welt, dass seine Einblicke und Kontakte zu quasi jeder Frage Antworten parat haben, sofern er sie nicht selbst kennt :-)

Ohne Martin hätte ich WordPress also nie als die potente Plattform „ernst“ genommen (ich komme halt eher aus der Enterprise-Welt…), wie ich sie heute sehe. Ob ich nun enterprise-fähige Cloud-Lösungen auf OpenStack („Häääää?“-Erlebnis? –> Google fragen ;-)) aufbaue, oder mal wieder an ausfallsicheren Serverarchitekturen bastele – die Zeit kann man auch in etwas stecken, das vielen Menschen helfen kann, Ihre Inhalte zu publizieren. Und was daraus geworden ist, sieht man ja bereits jetzt.

WLWP berücksichtigt so viele interessante Aspekte des WordPress Hostings, die vielen Menschen sonst unerschwinglich fern (Berater und Entwickler kosten doch schon einiges…) oder nicht mal bewusst wären. Sei es Geschwindigkeit, Sicherheit, die Qualität von Plugins und Themes oder solch banale Dinge, wie regelmäßige Backups… Ist es nicht viel schöner einfach nur zu bloggen und all die Themen andere machen zu lassen?

Ich denke inzwischen ist ersichtlich welchen Teil von WLWP ich geprägt habe, oder? ;-) WLWP ist ein Gemeinschaftserzeugnis von Martin, der gesamten WordPress-Community und mir. Dafür kann ich mich nur bedanken und mich darauf freuen, was als nächstes kommt!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.